Psychologische und Psychotherapeutische Ferienintensiv

Jedes Jahr seit Jahre 2006 während des Sommerpraktikums  führt das medizinische – psychologische Zentrum mit den Studenten und Absolventen der Universität in Ferienhäusern der Universität psychologischer und psychotherapeutischer Intensivkurs durch.


Die Vorlesungen, Trainings, Lehrgruppen, Workshops, psychologische Spielen  führen nicht nur berühmte ukrainische Psychotherapeuten und Psychologen, sondern Spezialisten, die Ausland tätig sind.

Im Jahr 2011 hat der Intensivkurs ungefähr 100 Teilnehmern wie Studenten und Absolventen der BSMU, Studenten der national medizinischer Universität des M. Pirogov (Vinytsia), Studenten der National medizinischer Universität des O. Bohomolets (Kyiv), Studenten der Czernowitz National Universität gesammelt.

Seit 2007 haben die Teilnehmern Möglichkeiten sich selbst entwickeln und die neue Kenntnisse von den mehr Erfahrener Kollegen bekommen (O. Chaban, vice – President der ukrainische Gesellschaft der Psychotherapie und Psychoanalyse, medizinische Universität des O. Bohomolets, H. Tymoshenko,E. Leonenko, Moskauer Gestaltinstitut, O. Dobrodniak, Presedentin,des systemischen und Familientherapie Instituts,O. Popeliuk, Leiterin der Psychodrama in der Ukraine, I. Baiguzina, Leiterin des psychologischen Zentrums in Vinnytsia, V. Hazolyshyn, Der Ballintgruppelieder, Psychoanalytiker, T. Tomakova, national medizinischer Universität des O. Bohomolets, U. Vinnztska, national pädagogischer Universität des Dragomanov,S. Grygoryshyn, Psychotherapeutin für Drogenabhängigkeiten, I. Tolochko, Leiterin des praktischen Psychologie Zentrums, O. Penderetska, doz. T. Lazuk und doz. A. Borysiuk von der BSMU).

 

Neben dem intensiven Trainingsprogramm haben Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Talente in den Foto-, Theater-Parteien, Meisterkurse bei Kunst und Handwerk, Sport zu realisieren.



Seit 2009 teilnehmen an psychotherapeutischen Intensiv als Trainer Ärzte aus der Schweiz. Dr. R. Schneider handelten mit dem Bericht des neurotischen Störungen und Psychotherapie mit E. Kirjuchina führte eine Meisterklasse mit interpersoneller Psychotherapie.

Professor R. Knippers (Konstanz Universität, Deutschland) hielt einen Vortrag über die Genetik des Autismus. Im Jahr 2011 hat T. Meng Gruppe „Die Spiegelprozesse in Kunsttherapie“ durchgeführt.  Dr. K. Taten hat eine Präsentation gemacht „ Die historische Beschreibung der Arbeit von H. Rorschach und seine Tätigkeit in der psychiatrische Klinik Münsterlingen. Im Jahr 2012 plant man der Besuch für Dr. Marko Hurst und E. Kirjuchina.

Comments